CV

Anne Frütel. Geboren 1978.
Schauspiel-Regiestudium am Max-Reinhardt-Seminar bei Achim Benning, Peter Rössler, Adelheid Pillmann, Samy Molcho, Istvan Szabo, Klaus Maria Brandauer, Giora Seliger und Karl-Heinz Hackl.
Arbeitet seitdem als Schauspielerin, Regisseurin, Autorin, Produzentin, Bratschistin, Sängerin, Bühnenbildnerin und seit 15 Jahren als  leidenschaftliche Lehrerin und Trainerin für Schauspiel.

Mehrere Jahre Schauspielerin-Sängerin und Bratschistin der Körpertheatergruppe Theater Tanto  und mehrere künstlerische Arbeiten mit der Performerin Miki Malör. In Wien u.a. Auftritte in Künstlerhaus, Kunsthalle, Klangforum, Brick 5, Volkstheater Rote Bar, Theater am Petersplatz, Café Korb, Club Ost. Gastspiele in Österreich, Italien, Tschechien, der Slowakei, Ägypten, Frankreich und Deutschland.

Mehrnationale  Kinder- und Jugendtheaterprojekte, u.a. für das Goethe-Institut. Rhetorikworkshops an der Universität für Angewandte Kunst, Wien.
Rezensionen im Themenfeld Komik und Komödie auf www.theaterforschung.de.

Schauspielerin, Regisseurin und Spiritus Rector bei  Bewegtes Fleisch Theater.

Preise und Stipendien

Stipendium der Japan Foundation für besondere Studienleistungen 2004
Viertelfinalistin Bundeswettbewerb Chanson 2005
2. Platz beim Literaturwettbewerb Buchstabensuppe, Arcotel Wimberger 2009
Dramatikerstipendium des b:mukk 2009
Gewinnerin des Literaturwettbewerbs der Edition Exil "Schreiben zwischen den Kulturen" 2009
Jurypreis Nachwuchswettbewerb Theater Drachengasse 2010
Preisträgerin Kurzdramawettbewerb Kabinetttheater Wien 2011

Anne Frütel Porträtfoto

Foto: Andrea Klem

Solo- und Duoprogramme

(H)ART AM LIMIT  2004
Heilung 2008 (mit dem Journalisten und Blogger Jörg Wipplinger)
Einbau 2010

Regiearbeiten

Jean Genet  Die Zofen 2003
Anton Tschechow  Der Bär 2008
Alexander Ostrowski Der Wald 2009
Alistair Foot  Zum Teufel mit dem Sex! 2010
Anne Frütel  Die Griechen 2013
Daniil Charms  Zwischenfälle 2017

CV pdf

Anne Frütel auf youtube

Fotos: (1) Unbekannt, (2) Wiebke Schatz, (3,4,) Bettina Frenzel, (5,6,10) Mathias Gerstbach, (7) Vi-Ba Video, (8,9) Konstanze Meindl